Entsendung von Lkw-Fahrern

Ab dem 2. Februar 2022 gelten die neuen Vorschriften für die Entsendung von Fahrern im Straßenverkehrssektor. Das bedeutet, dass die Mitgliedstaaten zusammenarbeiten werden, um die Einhaltung dieser Vorschriften wirksam und konsequent zu überwachen. Schon jetzt verhängen die Behörden im Falle einer Kontrolle vor Ort Strafen, die bis zu 20 000 Euro pro Verstoß betragen können.

Das Portal für die Entsendung von Fahrern ist eine öffentliche Schnittstelle, über die die Transportunternehmer die erforderlichen Dokumente auf Anfrage der zuständigen Verwaltungsbehörde des Entsendungslandes übermitteln. Die Bewerbungen erfolgen nach dem Prinzip: 1 Fahrer/1 Land/1 Bewerbung. Die Frist für die Entsendung von Fahrern kann von einem Tag bis zu sechs Monaten betragen, wobei die Frist bei Bedarf verlängert werden kann.

Weitere Informationen zu den Regeln finden Sie HIER!
* Infografik, herausgegeben von der Europäischen Kommission.

In Anbetracht der Komplexität des Prozesses und zu Präventionszwecken hat unser Team eine Lösung zur Verringerung des Verwaltungs- und Dokumentationsaufwands. Wir sind bereit, Sie bei der Verwaltung dieser Prozesse zu unterstützen und Verstöße zu verhindern!

Vorteile der Dienstleistung

Wenn Sie die Entsendung von Lkw-Fahrern in Anspruch nehmen, haben Sie folgende Vorteile:

  • Persönlicher Unternehmensberater
  • Verwaltung des Prozesses in allen 27 Ländern
  • Zugang zur eCloud-Plattform
  • Beratung zur Vergütung und Mobilität von Fahrern in EU-Ländern
  • Beratung im Falle einer behördlichen Kontrolle

Wenn Sie Hilfe bei der Berechnung der Geschäftsgebühren für Entsendung von Lkw-Fahrern in Anspruch, können Sie sich hier an unser Team wenden: